2. Männer

31.05.15 - Zweite macht Meisterschaft perfekt

Am vergangenen Sonntag empfing die Zweite Löbtauer Männermannschaft die Reserve der SG Dresden-Striesen und hatte die Möglichkeit den Staffelsieg mit drei Punkten vorzeitig unter Dach und Fach zu bringen. Natürlich wollten sich die Jungs diese Chance nicht entgehen lassen, sodass Trainer Marcel Dähne von sich aus nicht viele Worte zur Motivation finden musste. Er zeigte sich bereits im Vorfeld der Partie stolz auf all seine Schützlinge und gab ihnen mit auf den Weg, dass sich die Truppe heute für ihre harte Arbeit belohnen kann.
Angetrieben vom wieder in die Startelf gerückten Kapitän Florian Franke starteten die Hausherren offensiv in die Partie und belohnten sich schon nach nur fünf Minuten mit der frühen Führung. Angreifer Tom Hille, der zuvor schon eine gute Möglichkeit liegengelassen hatte, konnte aus spitzem Winkel das 1:0 erzielen. Ein Start nach Maß! Und die Blau-Weißen spielten weiter munter nach vorn. Dabei ließen sie aber im Angriff die letzte Konsequenz vermissen, sodass erst kurz vor dem Pausenpfiff der nächste Treffer fallen sollte. Gerade als sich die Gäste aus dem Osten Dresdens in die Partie hineingekämpft hatten, bediente Stefan Klose „Leihgabe“ Tobias Guder, welcher mit einem satten Schuss aus der Drehung den Keeper der Striesener zum zweiten Mal bezwingen konnte. Nach der Halbzeitpause gestaltete sich das Spielgeschehen recht ausgeglichen. Die Gastgeber verwalteten mittlerweile die beruhigende Führung, die Gäste erspielten sich mehr und mehr Spielanteile, kamen aber nicht zwingend vor das Löbtauer Gehäuse. Auch weil die Defensive wie schon vor zwei Wochen in Radebeul sehr sicher stand. Toni Freude, sonst als Abwehrrecke bekannt, durfte sich in den letzten zwanzig Minuten im Sturm beweisen und zahlte das Vertrauen des Trainer prompt zurück. Nach einem Freistoß wurde das Kopfballungeheuer sträflich allein gelassen, was er zu nutzen wusste und den Ball sicher zum 3:0 verwertete. Den Schlusspunkt unter eine souveräne Leistung der Zweiten setzte Tom Hille, welcher nach einer Eingabe von Florian Franke nur noch den Fuß hinhalten musste, um den vierten Löbtauer Treffer zu markieren.
Alles in allem eine von Beginn an souveräne Leistung gegen eine ambitionierte Mannschaft aus Striesen, die bisweilen auch als Aufstiegskandidat gezählt werden konnte. Beflügelt durch die frühe Führung zeigten die Löbtauer vor allem in der ersten halbe Stunde eine sehr gute Leistung mit vielen gelungenen Offensivaktionen. Zudem präsentierte sich die Abwehr erneut sattelfest, sodass das Ergebnis auch in der Höhe in Ordnung geht. Mit diesem Resultat sind die Jungs zwei Spieltage vor Saisonende nicht mehr vom ersten Tabellenplatz der Stadtliga B zu verdrängen und schaffen damit in nur zwei Jahren den Durchmarsch von der Stadtliga C in die Stadtliga A. An dieser Stelle ein riesiges Kompliment an alle, die Anteil an diesem Erfolg haben. Auch von einigen herben Rückschlägen, v.a. gegen Ende der Hinrunde, ließen sich die Jungs nicht aus der Bahn werfen und zeigten insbesondere im Jahr 2015 wieder ansprechende Leistungen. Der Erfolg ist zugleich der Lohn der harten Arbeit, welche die Truppe gemeinsam in den vielen Trainingseinheiten verrichtete.
  Im nächsten Auswärtsspiel trifft die Zweite am 7. Juni 2015 auf die Erstvertretung von Fortuna Dresden-Rähnitz. Ab 11:00 rollt der Ball auf der Ludwig-Kossuth-Straße. Wir freuen uns über jede Unterstützung.