2. Männer

08.03.15 - "Die Null steht" - Zweite auch gegen Wacker Leuben siegreich

Am vergangenen Sonntag traf die Zweite Löbtauer Männermannschaft auf die FSG Wacker Leuben und wollte dabei den guten Trend der letzten Wochen bestätigen. Nach den Siegen gegen Radeberg II und Dobritz II sollte auch im dritten Spiel der Rückrunde ein Sieg eingefahren und die Tabellenführung behauptet werden. Dementsprechend selbstbewusst und offensiv richtete Trainer Marcel Dähne seine Elf aus, die auf drei Positionen verändert werden musste. Sebastian Richter, Chris Rietz und Mario Weichold fielen aus, dafür rückten Carsten Möldner, Martin Golm und Chris Schmitt in die Startelf.
Die Partie begann flott und mit leichten Feldvorteilen für die Hausherren, aber die Leubener Gäste erwiesen sich als der erwartet schwere Brocken. Durch ihre körperbetonte und kompromisslose Spielweise stellten sie die Löbtauer vor einige Probleme. Folgerichtig gehörte den Gästen auch die erste dicke Chance des Spiels. Ein strammer Schuss aus etwa 20 Metern klatschte an die Latte und sprang zurück ins Feld; ein Nachschuss konnte aber durch die aufmerksame Löbtauer Defensive verhindert werden. Als alle Beteiligten schon mit einem torlosen Remis zur Pause rechneten, schlug die Zweite doch noch zu. Einen langen Ball von Christoph Schmitt konnte Stefan Klose erlaufen und gekonnt am herauseilenden Keeper der Gäste vorbei ins Tor befördern. Ein wichtiger Treffer für den Tabellenführer.
Zu Beginn des zweiten Abschnitts merkte man, dass die Gastgeber durch den Treffer deutlich befreiter und sicherer aufspielten. Der Ball lief nun besser in den eigenen Reihen, viele gute Chancen wurden kreiert und die Leubener zeitweise in der eigenen Hälfte eingeschnürt. So war es lediglich eine Frage der Zeit, bis der nächste Treffer für die Dähne-Schützlinge fallen sollte. Diesen markierte Angreifer Tom Hille, welcher nach klugem Rückpass von Christoph Schmitt das Runde sicher ins Eckige beförderte. Den Schlusspunkt unter eine gute Löbtauer Teamleistung setzte Joker Martin Erler mit seinem ersten Pflichtspieltreffer zum 3:0.
Fazit: Die Zweite bleibt daheim weiter unbesiegt und kann auch das dritte Spiel der Rückrunde für sich entscheiden. Ausschlaggebend hierfür war eine hervorragende Mannschaftsleistung von allen 12 eingesetzten Akteuren. So stand hinten endlich wieder die Null und auch offensiv überzeugten die Jungs mit einer guten Chancenverwertung.
Nach einer spielfreien Woche geht es für die Jungs am 22. März um 10 Uhr bei der Drittvertretung der SG Weixdorf weiter. Bis dahin sollten die kommenden zwei Trainingswochen sinnvoll genutzt werden, um auch aus Weixdorf den ein oder anderen Zähler mitzunehmen. Bis dahin!