2. Männer

01.03.15 - Zweite mit nächstem Dreier

Vor dem Auswärtsspiel der Zweiten bei der Reserve des SV Eintracht Dobritz konnten die Vorzeichen der beiden Aufsteiger nicht anders sein. Während die Hausherren tief im Tabellenkeller stecken, grüßen die Löbtauer von der Tabellenspitze, was vor der Saison wohl nur die wenigsten vorhergesagt hätten. Trotz der klaren Ausgangssituation fand Trainer Marcel Dähne vor dem Spiel warnende Worte, da die Dobritzer als unbequemer Gegner in Erinnerung geblieben sind.
So entwickelte sich zu Spielbeginn auch ein kurzweiliger Kick, in welchem die Gäste aus dem Dresdner Westen den besseren Start erwischten. Stefan (Nicht Miro!) Klose traf per Drehschuss zur Löbtauer Führung. Kurz vor Pause jubelten dann auch die Hausherren, nachdem sie eine von vielen Ecken zu nutzen wussten. Die Zweite antwortete aber im Stile eines Spitzenteams. Nur drei Zeigerumdrehungen später spitzelte Kapitän Florian Franke den Ball am Torwart vorbei ins Netz und erzielte die erneute Führung für die Gäste.
Nachdem Mario Weichold in der 48. Minute zum vorentscheidenden 3:1 traf, ist die Geschichte der zweiten Hälfte schnell erzählt. Die Löbtauer verwalteten und kontrollierten das Spielgeschehen, was der gut sortierten und organisierten Defensive um Abwehrchef Mirko Laspe zu verdanken war. Die Dobritzer versuchten zwar ihrerseits das Spiel wieder spannend zu machen, aber kurz vor dem Schlusspfiff machte Mario Weichold mit seinem zweiten Treffer zum 4:1 alles klar.
Fazit: Die Zweite macht ihre Hausaufgaben und gewinnt souverän, jedoch ohne großen Glanz in Dobritz. Dabei nahmen die Jungs den gebotenen Kampf an, ließen sich vom Ausgleich nicht beirren und brachten das Spiel in dominanter Manier über die Bühne. Das sollte alles mitgenommen werden, denn mit der FSG Wacker Leuben erwartet die Dähne-Schützlinge die nächste kampfstarke Truppe. Auch hier wird eine gute Einstellung der Schlüssel zum Sieg sein, mit welchem die Jungs sich ganz oben festsetzen könnten.