2. Männer

12.10.14 - Gerechte Punkteilung im Löbtauer Derby

Am 7. Spieltag war es soweit - Derbyzeit im Dresdner Westen! Nachdem die Zweite vergangene Woche drei Punkte aus Cotta entführen konnte, traf man nun im Stadtteilderby auf die unbequemen Löbtauer Kickers. War es in der abgelaufenen Saison noch das Spitzenspiel der Stadtliga C schlechthin, sehen die Vorzeichen eine Liga höher anders aus. Während die Zweite der Spielvereinigung nach sechs Siegen aus sechs Spielen auch in der Stadtliga B als absolute Top-Mannschaft gezählt werden kann, fällt die Bilanz des Nachbarn durchwachsen aus. Nach drei Siegen und ebenso vielen Niederlagen rangieren die Gäste im Tabellenmittelfeld. Dennoch sollten die Dähne-Schützlinge gewarnt sein, unterlag die Zweite in der letztjährigen Aufstiegssaison im Heimspiel gegen die Löbtauer Kickers mit 1:2. Umso schmerzhafter noch, dass es die einzige Niederlage der gesamten Spielzeit war.
Anfangs der Partie war von Wiedergutmachung aber nichts zu spüren, die Gäste von der Saalhausener Straße diktierten das Spielgeschehen und kamen zu einigen Einschussmöglichkeiten; verpassten es aber ihre Überlegenheit in Zählbares umzumünzen. Es dauerte etwa gut 15 Minuten, bis sich die Zweite aus der Umklammerung lösen und eigene offensive Akzente setzen konnte. In Minute 27 dann aber die kalte Dusche. Nach einer Ecke nutzten die Kickers die Unordnung im Strafraum der SpVgg und konnten einen Abpraller zur durchaus verdienten Führung einköpfen. Die Zweite zeigte sich davon aber unbeeindruckt und konnte keine zehn Zeigerumdrehungen später ausgleichen. Einen eher harmlosen Schuss von Toni Freude bugsierte Sascha Birk gekonnt über den gegnerischen Keeper ins Netz. Beflügelt durch diesen Treffer drückten die Hausherren gehörig aufs Tempo. Die Kickers-Defensive wackelte, konnte aber das 1:1 in die Pause retten.
Nach dem obligatorischen Pausentee verlor die Partie an Intensität und wirklich gefährlich wurde es nur nach Standards. So war es auch wenig verwunderlich, dass die Kickers in Minute 52 wiederum nach einer Ecke in Führung gingen. Aber erneut hatte die Zweite der Spielvereinigung die passende Antwort parat. Ebenfalls nach Standard köpfte Moritz Uhlig mustergültig zum 2:2-Ausgleich ein. Vorausgegangen war eine Gelb-Rote-Karte eines Kickers-Verteidigers. Trotz 20-minütiger Überzahl sprangen für die Hausherren keine nennenswerten Torgelegenheiten mehr heraus, auch die Gäste konnten Keeper Erik Creutz nicht mehr in Bedrängnis bringen, sodass es bei einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden blieb.
Fazit: Erst am 7. Spieltag reißt die Siegesserie der Zweiten Löbtauer Männermannschaft, welche aber weiterhin ungeschlagen bleibt und auch die Spitzenposition in der Stadtliga B verteidigt. Ärgerlich natürlich, dass ausgerechnet der Lokalrivale einen Zähler mit nach Hause nimmt. Aber besonders aus dem Spiel heraus versäumten es die Jungs Torchancen zu kreieren und zeigten sich zudem bei gegnerischen Standards anfällig.
Ausblick: Das nächste schwere Auswärtsspiel bestreitet die Zweite am 19. Oktober 2014 bei der Zweitvertretung des TSV Rotation-Dresden. Angepfiffen wird das Spiel 11:00 Uhr auf der Eisenberger Straße. Wir freuen uns über jede Unterstützung. Bis dahin!

Aufstellung: Creutz – Freude, Köhler (C), S. Richter – Bruntsch, Uhlig - Birk, Schmitt (65. Franke), Golm – Wagner (65. Volf/78.Serszinsky), Weichold
Tore: 0:1 Wüsten (27. Minute) 1:1 Birk (36. Minute) 1:2 Flotow (52. Minute) 2:2 Uhlig (70. Minute)
Zuschauer: 30
Schiedsrichter: Sven Lehninger

Link: >>>>