2. Männer

23.03.14 - Zweite gewinnt auch bei "Angstgegner" Einheit-Mitte

Die Löbtauer Männer reisten am Sonntagmorgen zu der Zweitvertretung der SG Einheit-Mitte und stellten sich dabei auf einen heißen Tanz ein. Dies hatte dreierlei Gründe: Einerseits tragen die Gastgeber ihre Heimspiele auf der von ihnen liebevoll genannten "Schleifscheibe" aus und wurden auf heimischem Platz in dieser Saison auch noch nicht bezwungen. Auf der anderen Seite konnte die Zweite in den letzten drei Vergleichen lediglich einen Zähler mit an die Malterstrasse nehmen.
Mit dementsprechend hoher Motivation diese beiden Serien reißen zu lassen, wurden die Jungs von Trainer Marcel Dähne in die Partie geschickt und begannen auch gleich wie die Feuerwehr. Die Hausherren wurden konsequent gestört und auch in den eigenen Reihen lief der Ball sehr gut. So konnten beste Chancen erspielt werden, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. Von den Platzherren war bis dato wenig zu sehen, sodass es eine Frage der Zeit bleiben sollte, bis die Löbbe die Führung erzielt. Es dauerte aber bis zur 40. Spielminute, bis das runde Spielgerät erstmals im Kasten der Mitte-Jungs lag. Stefan Klose erwischte den gegnerischen Keeper bei einem Freistoß auf dem falschen Fuß und sorgte so für die hochverdiente Führung zu einem psychologisch günstigen Zeitpunkt.
Trainer Marcel Dähne fand in der Halbzeitpause offenbar die richtigen Worte. Nach zehn gespielten Minuten musste Torjäger Tom Hille nach Vorarbeit von Levin Wagner das Leder nur noch über die Linie köpfen, um so sein zehntes Saisontor zu erzielen. Als Stefan Klose erneut per Freistoß zum 3:0 traf, war das Spiel entschieden. Levin Wagner und Joker Florian Franke bauten den Torevorsprung gar noch aus, bevor Torhüter Erik Creutz zum ersten Mal nach vier Spielen wieder hinter sich greifen musste. Am Ende stand also ein ungefährdeter 5:1 Auswärtssieg zu Buche, mit welchem die Spitzenposition erneut behauptet wurde. Gleichzeitig war es der vierte Sieg in Folge, man kann also von einem gelungenem Rückrundenstart sprechen.
Kommende Woche gibt es dann das Spiel gegen DFC Meißen (Sonntag, 8:45 Uhr, Malterstrasse) für welches es wieder einer ordentlichen Trainingswoche bedarf, um die nächsten drei Punkte einzufahren. Bis dahin!