2. Männer

15.09.13 - Zweite weiterhin mit weißer Weste

Am Sonntagmorgen um 8:45 Uhr empfing die 2. Männermannschaft die Reserve der SG Einheit Dresden-Mitte. Ein unbequemer Gegner, der in den letzten Begegnungen häufig durch überhartes Körperspiel versuchte zum Erfolg zu kommen. Dennoch wollten die Jungs von Beginn an Vollgas geben, um schnellstmöglich in Führung zu gehen. Überraschenderweise gelang dies aber den Gästen mit ihrer ersten Chance in der 10. Minute, als die Löbtauer Abwehr nicht allzu gut aussah. Unbeirrt, aber mit einigen Wacklern in der Defensive und im Spielaufbau drängten die Hausherren auf den Ausgleich, der auch in Minute 21 nach einer feinen Einzelaktion von Carsten Wolf fallen sollte. Bis zur Pause gab es noch einige guten Aktionen und Kombinationen, die aber allesamt ungenutzt blieben.
Nach der Pause wurde es dann eindeutig. Tom Hille markierte die Führung nach einer Energieleistung im gegnerischen Strafraum, Levin Wagner erhöhte auf 3:1, nachdem er den Torhüter elegant umkurvte und bloß noch einschieben musste. Carsten Wolf konnte wiederum per Solo nachlegen, während Robert Thomalla mit einem sehenswertem Freistoß genau den Winkel traf. Die Gäste fielen in der zweiten Hälfte lediglich durch unnötige Nickligkeiten auf und schwörten schon auf Revanche, wenn die Löbtauer im Rückspiel „auf der Schleifscheibe spielen müssen, wo Fußball und kein Schach gespielt wird“.
Nächste Woche (Sonntag, 14 Uhr) geht’s zum Dynamo Fußballclub Meißen, der ebenfalls über einen sehr eigenwilligen Platz verfügt. Bis dahin!