Frauen

01.06.14 - Der Tag an dem wir Meister wurden (R. L.)

Nachdem unser Gegner, die SpG Löbtauer Kickers/ Fortuna Rähnitz, auf Grund von Personalmangel das Spiel abgesagt hat, entschieden wir, uns dennoch zur gewohnten Zeit am Platz zu treffen und der allsonntäglichen Beschäftigung „Fußball“ nachzugehen. Unser Spiel, das planmäßig angesetzt war, kann nicht nachgeholt werden, weswegen es mit 2:0 für uns gewertet wird. In Ermangelung eines Gegners nahm unsere erste Männermannschaft allen Mut zusammen und stellte ein paar Jungs auf den Platz, die sich uns stellen wollten. Nach einer sehr ausgeglichenen aber hart umkämpften Anfangsphase des Spiels gelang den Männern durch Sascha dann ein Glückstreffer, der das 1:0 markierte. Im Folgenden schien uns, dass unsere Gegner sich sehr sicher fühlten, so dass Inka und Mona beide zum Abschluss kamen. Inkas Schuss ging leider nur ans Aluminium, Monas Chance wurde durch den gegnerischen Torwart Steven vereitelt. Tino ging einige Male mit nach vorne und machte ordentlich Furore, so dass wir, dem Rückstand hinterherlaufend, hinten komplett auf machten. Das war dann die Chance für unsere Männermannschaft, die eiskalt genutzt wurde. Mona, die sich vertretungsweise in die Höhle des Löwen gewagt hatte und das Tor mit Klauen und Zähnen verteidigte, wurde chancenlos gelassen und Toppe erhöhte die Führung auf 2:0. Anschließend machten sich in unseren Reihen Sommersonne und Hopfensaft bemerkbar, so dass unsere Laufleistungen streckenweise nachließen. Wir kamen in der Offensive noch zu einigen Chancen, der starke gegnerische Torwart fischte aber jeden Ball von der Linie. Kurz bevor Tino die Halbzeitpause einläutete, fingen wir uns einen weiteren Gegentreffer zum 3:0 durch Toppe, der den zurücklaufenden Tino hinterrücks überlupfte. Alle Gegentreffer des Tages wurden jedoch bedeutungslos, als wir vom Ergebnis der SpG Lohmen/ Graupa hörten, die unseren Meisterschaftskonkurrenten Heidenau mit 6:5 besiegt haben. Wir konnten somit in der Halbzeitpause bereits einen Spieltag vor Saisonende unsere vorzeitige Meisterschaft begießen!
Nach der Pause dünnten sich die spielwilligen Sportler stark aus, so dass wir Mädels unter uns waren und noch ein paar Minuten gebäbbelt haben, ehe wir uns vollends der Freude über unseren Meisterschaftstitel widmen konnten.
Wir bedanken uns bei Zuschauern und Mitfeierern, die sich mit uns über unseren Erfolg gefreut haben und uns die Saison über unterstützt haben. Nächste Woche haben wir spielfrei und am 15.06. steigt das letzte Saisonspiel. Wir spielen auswärts bei der SG Gebergrund/ Goppeln und freuen uns, wenn viele von euch den Weg dorthin finden, um mit uns gemeinsam die offizielle Meisterschaft zu feiern.