Frauen

24.11.13 - SpVgg Dresden-Löbtau – SpG Lohmen/ Graupa 8:1
Mit sicherem Auftritt in die nächste Pokalrunde (R.L.)

Beim dritten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften innerhalb von vier Wochen hatten wir die bessere Ausgangslage. Durch einen 5:3-Sieg im Pokalhinspiel in Lohmen standen unsere Chancen, die nächste Runde zu erreichen, ziemlich gut. Wie so oft in den letzten Wochen war es Maria, die bereits nach drei Minuten einen gut gespielten Pass von Ilka gekonnt zum 1:0 für uns verwerten konnte. Wir blieben dran und spielten weiter offensiv so dass es in der zehnten Minute schon 2:0 stand. Abermals war es Maria, die einen Abpraller der Torfrau nutzte und gut nachsetzte. Wieder dauerte es nur fünf Minuten, bis Maria ihren Hattrick perfekt machen konnte und nach einem optimalen Doppelpass mit Jana das 3:0 für uns markierte. Wir machten weiterhin Druck, die reaktionsschnelle gegnerische Torfrau konnte einige Schüsse parieren, ebenso retteten Latte und Pfosten für die Lohmenerinnen. In der 27. Minute konnte Jana dann aber doch nach einem sehenswerten Solo über die rechte Seite zum 4:0 einschießen und legte nur zwei Minuten später nach, so dass der neue Spielstand 5:0 lautete. Wieder nur drei Minuten später, in der 32. Minute, ging Anne von hinten kommend ins Tempo und versenkte den Ball in den Maschen – somit stand es 6:0 für uns. Nochmals war es Maria, die ihr viertes Tor des Spieltages machen konnte und in der 30. Minute das 7:0 für uns markierte! Mit diesem komfortablen Spielstand ging es in die Pause und in der Kabine konnte für ein paar Minuten Wärme getankt werden.
Nach einigen Wechseln begann Halbzeit zwei etwas ruhiger, auch wenn wir weiterhin das Spiel dominierten. Lohmen gab sich zwar nicht auf, unsere Abwehr stand aber stets sicher, so dass Susi nur recht wenig zu tun blieb. Unsere bisher sehr gute Chancenverwertung des Spiels flaute nun etwas ab; auch spielte unsere Offensive den Gegner nicht mehr ganz so schwindelig. Dennoch gab es weiterhin Chancen, so konnte beispielsweise ein Torschuss von Claudi nur noch in letzter Not abgewehrt werden. Ebenso verpassten es Luisa und Katharina knapp, den Ball im Tor unterzubringen, so dass es bis zur 80. Minute dauerte, bis Janine das Spielgerät mit dem Außenriss in die Ecke schlenzen konnte – 8:0! Durch eine Unkonzentriertheit unsererseits fiel dann in der 90. Minute, wenige Sekunden vor dem Abpfiff, noch das 8:1 durch Lohmen. Dennoch haben wir unseren Auftritt aus dem Hinspiel gefestigt und sind durch zwei klare Siege in der nächsten Runde des Pokals!
Rückblickend können wir von einer wirklich erfolgreichen Hinrunde sprechen. Im Jahr 2013 sind wir ungeschlagen geblieben und überwintern in der Meisterschaft auf Tabellenplatz eins. Zwar hat Heidenau (Tabellenzweiter) noch ein Spiel nachzuholen, können aber maximal punktgleich mit uns ziehen. Wir bedanken uns beim X-Block und auch bei unseren anderen Fans für die tolle Unterstützung in der Hinrunde und wünschen euch bereits auf diesem Wege eine erholsame Winterpause mit langen, fußballfreien Sonntagen, schöne Festtage und einen guten Übergang ins Jahr 2014!
Dabei waren: Anne, Claudi, Ilka, Jana, Janine, Katharina, Luisa, Maria, Mona, Susi