1. Männer

04.05.14 - SpVgg Dresden Löbtau - FV Dresden Süd-West 1:0 (0:0)
Knapper Erfolg unsere ERSTEN gegen Tabellennachbarn

Nach zweiwöchiger Pflichtspielpause und zuletzt 2 Niederlagen in Folge, konnten unsere Männer wieder ein Spiel für sich entscheiden. Aufgrund von Verletzungsausfällen, Sperren und Urlaubsausflügen musste „Sille“ das Team auf etlichen Positionen umstellen.
Die Partie begann ausgeglichen, keins der beiden Teams konnte sich klare Vorteile verschaffen. Mitte der ersten Halbzeit dann eine kleine Druckphase auf unserer Seite. Chancen von Felix Weise, Gido Lippert und Sascha Birk fanden aber nicht den gewünschten Erfolg. Das ebenfalls stark ersatzgeschwächte Team um Gästetrainer Robert Schinke, stand in der Defensive kompakt und versuchte bei Ballbesitz schnell und zielstrebig das Mittelfeld zu überbrücken um Ihre schnellen Stürmer in Szene zu setzten. Aber auch die Defensive unserer Jungs stand gut und ließ nix zu, folgerichtig ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Halbzeitpause.
Die Stimmung in der Kabine war gut und die Mannschaft gewillt alles für den Sieg in Waagschale zu werfen. Schließlich wollte das Team Jan Paulke, der an diesem Tag sein letztes Spiel im Trikot der Blau/Weiß machte, einen Sieg schenken.
Ähnlich wie im ersten Durchgang standen beide Abwehrreihen sicher. Einzig ein schlimmer Rückpass von Martin Neubert, ermöglichte den Gästen eine sehr gute Einschussmöglichkeit aber Franz Urlau war zur Stelle und parierte den Ball aus kurzer Distanz. In der 60. Minute dann der Glücksgriff des Tages, Trainer Karkusz wechselte Robert Thomalla ein und nur 10 Minuten später stand dieser plötzlich frei vorm Gästetor und spitzelte den Ball ins Tor. Anschließend warf das junge Team vom FV Dresden Süd-West alles nach vorn und setzte sich teilweise in unserer Hälfte fest. Die daraus entstehenden Konterchancen konnten wir jedoch nicht nutzen.
So blieb es am Ende beim knappen 1:0 für unsere ERSTE, ein wichtiger Erfolg für die Moral des Teams. Jetzt heißt es die Saison ordentlich zu Ende zu spielen um das definierte Saisonziel Platz 3 noch zu erreichen. Unser besonderer Dank geht an Holm und seine Bambini´s die in der Halbzeit für Unterhaltung sorgten und ein kleines Showspiel veranstalteten.