1. Männer

08.03.14 - VfB Hellerau-Klotzsche - SpVgg Dresden-Löbtau 0:2 (0:2)

Am gestrigen Samstag trat unsere ERSTE zum Auswärtsspiel bei Hellerau-Klotzsche an. Ein Team welches in den letzten Jahren durch attraktiven Fußball immer im oberen Drittel der Tabelle platziert war. Im Hinspiel konnten sich unsere Männer mit 5:2 durchsetzen. Trainer Silvio Karkusz musste erneut auf einige Stammkräfte verzichten, immer noch fehlen die etatmäßigen Außenverteidiger Kraus und Schäfer, dazu kamen die Verletzten Weise, Lippert, Schumann, Wolf und Top Stürmer Neubert musste arbeitsbedingt passen. Für Neubert spielte Richter im Sturm. Neu ins Team kamen Möckel und Kmoch. Steven Kmoch agierte hinter den Spitzen und machte eins seiner besten Spiele für die Spielvereinigung. Rico Möckel wurde als Außenverteidiger eingesetzt und überzeugte durch Zweikampstärke und sicheres Aufbauspiel.
Trotz der personellen Sorgen war die Zielstellung klar und von Beginn an störten unsere Jungs früh, gerade in den ersten Minuten konnten die Gastgeber ihr gewohnt sicheres Aufbauspiel nicht aufziehen. Immer wieder wurde früh gestört. In der 2. Minute unsere erste Möglichkeit, durcheinander im Strafraum, die Hellerauer können den Ball nicht klären und Steven Kmoch fällt der Ball an der Strafraumgrenze auf seinen starken linken Fuß, er zieht ab und das Ding passt. Anschließend folgte die Tiefschlafphase unserer Mannschaft, keine klare Zuordnung und kein Zugriff aufs Spiel der Gastgeber ermöglichte ein zwei gute Chancen. In Minute 34 die nächste Chance auf unserer Seite, Fischer mit weitem Einwurf in den Strafraum Thomalla dreht sich um Freund und Feind und dann war der Ball plötzlich im Netz. Starke Einzelleistung und Lohn für ein gutes Spiel von Robert Thomalla.
Mit dem beruhigenden Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Trainer Karkusz jedoch warnte das Team eindringlich in der zweiten Halbzeit nicht nachzulassen. Anschließend waren die Hausherren am Drücker, jedoch Stand die Defensive um Robert Topf sicher und Torwart Steffen Schenke hatte kaum wirklich gefährliche Bälle abzuwehren. Gerade Mitte der zweiten Halbzeit konnte man den unbedingten Willen der Mannschaft sehen, jeder kämpfte und gab 110% für den Erfolg. Nicht immer schön aber leidenschaftlich konnten wir vor allem die wichtigen Zweikämpfe für uns entscheiden. In der 56. Minute kam auf unserer Seite Jan Paulke für André Richter und in der 71. Minute Stefan Puchta für Steven Kmoch in Team. Der Gastgeber setzte ab der 58. Minute alles auf eine Karte nahm einen Verteidiger vom Feld und brachte einen weiteren Stürmer. In der Folgezeit verpassten wir eine der zahlreichen Kontermöglichkeiten erfolgreich abzuschließen. Einige gefährliche Aktionen mussten unsere Jungs noch überstehen aber immer war ein Löbtauer Bein dazwischen und konnte klären.
Am Ende ein mehr als verdienter Auswärtserfolg. Nicht die spielerische Komponente war Trumpf, sondern der unbedingte Kampfes- und Siegeswille brachte heute die drei Punkte.
Am kommenden Wochenende kommt es nun zum ersten Showdown. Der Gegner heißt Zschachwitz und die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung aus Löbtau. Das Spiel steigt am 15.03. um 14:00 Uhr auf dem Sportplatz Pirnaer Landstraße 267. Es geht um den Aufstieg und die Löbbe ist mittendrin statt nur dabei.