1. Männer

29.09.13 - DIE NULL MUSS STEHEN!!!

Sonntag 10:30 die Sonne lacht – Topspiel 2. gegen 3. der Sparkassenoberliga Fußballherz was willst du mehr. Zu Gast war die Mannschaft vom SV Sachsenwerk Dresden. Wohl kaum einer hätte damit gerechnet, dass die „Werkself“ diese Saison so weit oben mitspielt. Die Gäste waren stets präsent und vor allem bei hohen Bällen brandgefährlich. Unser Trainer Silvio Karkusz musste das Team auf einigen Positionen umstellen. So spielte erstmals in dieser Saison Carsten Wolf auf der Außenbahn, Christian Fischer rückte wieder in die Verteidigung und im Sturm schenkte Sille Guido Lippert sein Vertrauen.
Aus einer kompakten Defensive heraus agierte unsere Elf und baute das Spiel in Ruhe auf. Der Gegner agierte meist mit langen Bällen, welche jedoch steht’s in der Löbtauer Abwehrreihe abgefangen wurden. Mitte der ersten Halbzeit dann großes Durcheinander im Gästestrafraum – ein Foul ein Pfiff Elfmeter! Kapitän Robert Topf übernahm Verantwortung und schob souverän zum 1:0 ein. Anschließend verlor unsere ERSTE aufgrund von kleinen Nickeligkeiten ein wenig die Kontrolle im Spiel. Der Halbzeitpfiff vom guten Schiri Charly Bethke tat unserem Team gut.
In der Kabine blieb der Gelb/Rot gefährdete Jens Bitterlich, für Ihn kam Sascha Birk der fortan die Außenbahn bearbeitet. Carsten Wolf wechselte ins Zentrum vor die Abwehr. In Halbzeit Zwei ein ähnliches Bild, die Gäste von der Bodenbacher Straße blieben bei Ecken und Freistößen brandgefährlich. Nur ein einziges Mal landete der Ball nach einem Freistoß im Gehäuse unseres Keepers Steffen „Stoffel“ Schenke, Schiri Bethke pfiff jedoch wegen Torwartbehinderung zurück. In 63. Minute kam Rico Schumann für den guten Guido Lippert und in der 71. Minute Felix Weise für den angeschlagenen Flügelflitzer und „Presseheld“ Tino Riedrich. Beide Einwechslungen belebten das Löbtauer Spiel und man konnte sich mehr und mehr vom Druck der Gäste befreien. Immer wieder boten sich nun Räume zum Kontern und vor allem Rico Schumann nutze diese. In der 80. Minute lief er allein auf den Gäste Keeper Eric Bach zu und vergab. In der 89. Minute war Rico erneut durch und konnte nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden. ELFMETER!!!! Robert Topf - laut Presse der Mann mit den eisernen Nerven - trat erneut an und verwandelte ähnlich abgeklärt wie bereits beim 1:0. In der 90. Minute hatte Felix Weise sogar noch die Chance auf 3:0 zu erhöhen vergab aber knapp.
Letztendlich ein verdienter Sieg unserer ERSTEN und weitere 3 Punkte auf der Habenseite. So kann es weiter gehen. Aber zunächst müssen unsere Jungs am Donnerstag im Stadtpokal gegen die 2. Mannschaft des Dresdner SC ran.

Bilder vom Spiel >>>