1. D-Jugend

15.03.14 - Stadtoberliga D-Junioren 6.Spieltag
Soccer for Kids : SpVgg. Dresden-Löbtau 4 : 2 (2 : 1)

Pünktlich zum Wochenende hatte das Wetter von schönstem Frühlingswetter auf hässliches Aprilwetter umgeschwenkt. Zum unserem Glück war das Spiel erst auf 12 Uhr angesetzt, so dass wir zu einem Zeitpunkt antreten konnten, wo der Himmel ein bisschen aufgerissen war und es wenigstens aufgehört hatte zu regnen. Unser Gegner war an diesem Tag eine Mannschaft, mit er wir schon immer unsere Probleme hatten, Soccer for Kids.
Die Truppe von Peter Heidler ist für ihr laufstarkes und technisch gutes Spiel bekannt. Und wir kamen damit wieder einmal überhaupt nicht klar. Manchmal hatte man das Gefühl, der Gegner hat 5 Spieler mehr auf dem Platz. Sobald wir den Ball hatten, waren 3 gegnerische Spieler zum Stören da und nachdem sich der Ball erkämpft wurde stand auch mindestens immer 1 gegnerischer Spieler frei und es wurde vor unserem Tor brenzlig. Wir hatten erhebliche Probleme uns zu befreien und selbst gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Fast folgerichtig gerieten wir nach 13 Minuten in Rückstand. Wir fingen uns dann ein bisschen und waren in dieser Phase des Spiels etwa gleichwertig. Als Tom nach 20 Minuten dann der Ausgleich gelang, keimte Hoffnung auf, das Spiel endlich in den Griff zu bekommen. Die Hoffnung hielt aber nur 5 Minuten, da klingelte es erneut in unserem Kasten.
Mit dem 1:2 Rückstand ging es dann auch in die Pause. Nach Wiederanpfiff war zu spüren, dass sich unsere Mannschaft einiges vorgenommen hatte. Selbst nachdem die Gastgeber zum 3:1 erhöhten, wurde nicht aufgesteckt sondern weitergekämpft. Und das wurde belohnt. Bei einer halbhohen Eingabe von links stand Richi goldrichtig und vollendete zum Anschlusstreffer. Das Risiko wurde erhöht, um vielleicht doch noch wenigstens den Ausgleich zu schaffen. Die Gastgeber nutzten das dann aber sehr clever aus und erzielten 10 Minuten vor dem Abpfiff das 4:2. Damit war der Deckel dann drauf. Wir konnten uns kaum noch Chancen erspielen. Vieles war zu ungenau und der Gegner hatte immer ein Bein dazwischen.
Trotz der Niederlage sollten wir den Kopf nicht in den Sand stecken sondern weiter gut trainieren und uns wieder auf unserer Stärken besinnen. Dass wir in dieser Liga gegen jede Mannschaft gewinnen können, haben wir ja schon bewiesen.

Mannschaftsaufstellung:
Robert, Marc, Alex M., Max, Marius, Moritz, Nick, Richie, Tom, Jakob

Tore:
1:0 13. Min, 1:1 20. Min Tom, 2:1 25. Min, 3:1 36. Min, 3:2 44. Min Richi, 4:2 49. Min

Bilder vom Spiel >>>