1. B-Jugend

14.09.13 - B-Jugend startet mit Pflichtsieg in die Bezirksligasaison

Für die B-Jugend ging es vergangenen Samstag zum Saisonstart nach Großhartmannsdorf. Ein sehr unebener Rasenplatz erwartete die beiden Mannschaften.
Nach kurzen Startschwierigkeiten konnten die Löbtauer Jungs jedoch bereits nach elf Minuten den ersten Treffer feiern. Alex Schönberg traf zum 0:1. Dann dauerte es allerdings eine Weile, bis die Mannschaft wieder erfolgreich wurde und die Gastgeber kamen einige Male nah ans Löbtauer Tor, konnten aber nur selten und unplatziert abschließen. In der 22. Minute gab es dann einen Freistoß für die Löbtauer aus halbrechter Position ca. 25 Meter vor dem Tor der Gastgeber. Robert Hornuff brachte den Ball auf den langen Pfosten, wo Felix Urbanski genau richtig stand und den Ball zum 0:2 einköpfte. Sechs Minuten später war es dann Maurice Reichel, der nach einem langen Ball in den Lauf zum 0:3 erhöhen konnte.
Somit ging es mit einem Halbzeitstand von 0:3 in die zweite Hälfte des Spiels. Diese begann jedoch schlecht. In der 44. Minute brachte ein Spieler der Großhartmannsdorfer einen Freistoß weit in den Löbtauer Strafraum. Nachdem der Ball in diesem aufsetzte ging Löbtaus Torhüter Tom Hornuff zum Ball, konnte diesen allerdings nicht festhalten. Der Ball fiel direkt vor die Füße des Gegners, welcher nur noch zum 1:3 einschieben brauchte. Die Gastgeber fingen nun nocheinmal an auf das Löbtauer Tor zu drängen. Die Jungs nutzten dann die freien Räume in der Abwehr und konnten innerhalb von sechs Minuten auf 1:6 erhöhen (Kevin Hertwig(51.,57.),Felix Urbanski(53.)). Nun gaben sich die Gäste auf und schalteten einen Gang zurück. Durch Tore in der 64.(Fabian Winkler),71. und 72.(beide Kevin Hertwig) Minute konnte Löbtau noch auf das Endergebnis von 1:9 erhöhen.
Somit endete das erste Spiel der Saison mit einem durchaus akzeptablen 1:9 für die Spielvereiningung. Nächste Woche geht es dann gegen den jetzigen Tabellenführer Meißen, welche schon zum zweiten Mal sehr hoch gewinnen konnten. Die Mannschaft erwartet nun also ein erster richtiger „Kracher“. Wenn die Mannschaft jedoch die Chancen besser nutzen kann und noch vorherrschende Schwierigkeiten in der Defensive abstellen kann, sollte auch dieses Spiel machbar sein.