A-Jugend SpG Dresden Löbtau / Pesterwitz

20.10.13 - A-Jugend löste nach 0:2 Rückstand in Weißig mit 6:2 souverän die Halbfinaltickets im Stadtpokal

Der Pokalfight sollte die Revanche für die Niederlage in der Meisterschaft werden.
Leider waren wir wieder viel zu fahrig und inkonsequent in der umgestellten Viererkette. Das Ganze gipfelte in der 16. Minute in einem kurzen Abschlag von Max auf Eric, dessen Rückspiel zu kurz geriet, der Gegner ging dazwischen und vollendet zum 1:0. Hallo Jungs! Weihnachten ist im Dezember !!!! Aber noch nicht genug der Geschenke! In der 23. Minute begingen wir den 2. Fehler beim Spielaufbau aus der Abwehr und wieder wurden wir bitter bestraft. 2:0 für die Platzherren ohne wirklich herausgespielte Chance, super Quote. Aber den Weckruf hatten nun anscheinend bei uns alle gehört. Nunmehr zerrten alle immer mehr an den Ketten. Einen Freistoß bringt Max von rechts in den Strafraum und Chris vollendet mit dem Kopf. Jetzt waren wir wieder dran. Jetzt wurde unsere Präsenz im Spiel immer stärker. In der 40. Minute setzte sich Ecki in der Mitte durch, spielt den letzten Mann der Gastgeber aus und wird regelwidrig gelegt. Unserer Ansicht nach ROT, aber der Schieri lässt den Vorteil laufen und Chris macht aus leichtem Abseits das 2:2. Während die Trainerbank der Pause entgegensieht, erkämpft Paulo den Ball mit dem Kopf zwischen zwei Gegenspielern und spielt auf Chris, endlich ein gelungener Doppelpass zwischen Chris und Lars, so kann dieser seinen Hattrick zum 2:3 vollenden. Jungs - das war „affengeil“ noch vor der Halbzeit das Spiel gekippt.
Gewarnt aus dem Punktspiel, erwarteten wir nach der Halbzeit eine Offensive der Gegner. Diesmal waren wir cleverer und verursachten die Freistöße in ausreichender Entfernung vom Tor. In der 56. Minute erkennt der Schiedsrichter ein direktes Freistoßtor von Max aufgrund von Abseitsstellung eines Spielers ab. „Hallo, der Ball war oben in der Luft“. Die Ansprache durch den Trainer in der Halbzeitpause handelte auch davon, dass die Stürmer die ersten Verteidiger sind. Und hier nun der Dank an Chris, welcher diese Vorgabe in der zweiten Halbzeit vorbildlich umsetzte. So kann Chris in der 58. Spielminute ein Abspiel der Gegner erfolgreich unterbinden und den eroberten Ball auf Lars abspielen, der sich die Chance zum 2:4 nicht entgehen ließ. Danach entwickelt sich ein abwechslungsreiches Spiel, in dem der Schiedrichter bei uns alles pfiff und den Gegner fast alles durchgehen ließ.
Bei einem Angriff der Gegner rettet Alex für den geschlagenen und gewürgten Matti (Hallo Schiri) vor dem kurzen Eck rutschend zur Ecke. In der 80. Minutre setzte sich Lars in alter Manier gegen seinen Gegenspieler durch und kann zum 2:5 vollenden. Lars, so wollen wir dich sehen. Nachdem nun die Fronten geklärt waren, wird Max in der 88. Minute zum Wiederholungstäter. Genau wie letzte Woche setzte er einen Freistoß von kurz hinter der Mittellinie ins rechte obere Eck, noch einer aus der „Tor des Monats“- Kategorie. Danach kam nicht mehr viel von beiden Seiten.
Fazit: SUPER EINSTELLUNG JUNGS, weiter so arbeiten und die Saisonziele sind am Horizont wieder sichtbar.
Danke an Basti, der uns als 6er heute unauffällig alle Löcher im Mittelfeld zulief und fast das 2:2 gemacht hätte, gerne wieder. Basti du gehörst zu uns.